Datenschutzhinweis

1. Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebotes unter www.vpk.de (nachfolgende „Website“).
Der Datenschutz hat bei uns einen hohen Stellenwert. Deshalb erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Hierzu gehört insbesondere die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Ihre Daten werden von uns weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben, es sei denn, Sie haben uns dazu ausdrücklich ermächtigt.


2. Name und Kontaktdaten der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten ist der VPK-Bundesverband e.V.

Verantwortliche: Sonja Tutewohl, VPK-Bundesverband e.V., Albestraße 21, 12159 Berlin,

E-Mail: info@vpk.de
Telefon: +49 (0)30/ 89 62 52 37
Fax: +49 (0)30/ 63 42 54 13

Wenn Sie Ihre unter Ziffer 5) dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Rechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte schriftlich an die oben genannte verantwortliche Stelle.


3. Datenverarbeitung durch den VPK-Bundesverband e.V.

3.1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Beim Aufrufen unserer Website www.vpk.dewerden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website sowie
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Wir erheben, speichern und verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nur, soweit dies für die Abwicklung von Anfragen erforderlich ist.


3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung und berechtigtes Interesse des 
VPK-Bundesverbandes e.V.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.


3.3. Datensammlung

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis.

Dies ist etwa der Fall bei der Nutzung des Kontaktformulars (Angabe von Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), wobei der Name lediglich zur Ansprache und die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer nur zur Kontaktaufnahme zwecks Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet werden.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Für die Verwendung des Kontaktformulars haben wir jedoch eine SSL-Verschlüsselung eingerichtet, so dass Ihre darüber übertragenen Daten sicher sind.

Alle Daten behandeln wir vertraulich und im Einklang mit den geltenden Gesetzen.

3.4. Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies zur Erfüllung des verfolgten Zwecks (vgl. Punkt 3.1.) notwendig ist. Logfiles werden standardmäßig bis zu 90 Tage gespeichert und danach gelöscht.


3.5. Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Verarbeitung und Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc., deren Vertreter*innen sowie Dritter einverstanden.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.

Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter „Nutzungsbedingungen von Google Maps“.

Hinweis: Wir haben keinen Einfluss auf die Art und den Umfang, mit denen fremde Internetseiten personenbezogene Daten verarbeiten. Gleiches gilt für die Zwecke der Verarbeitung dieser Daten durch Dritte. Aus diesem Grund können wir keine Verantwortung für fremde Internetseiten übernehmen. Die Verlinkung auf fremde Internetseiten (hier Google) dient lediglich der Vereinfachung.


3.6. Cookies

Cookies (=engl. Kekse; elektronischer Krümel) sind Datensätze, die von einem Webserver auf dem Computer des Nutzers abgelegt werden. Sie werden bei einer erneuten Verbindung an den Cookie-setzenden Webserver mit dem Ziel zurückgesendet, den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen. Es handelt sich um eine auf dem Computer des Nutzers lokal angelegte Datei, die dem Nutzer eine bestimmte Identität – bestehend aus Ziffern und Buchstaben – zuweist (Quelle: https://www.vis.bayern.de/daten_medien/datenschutz/cookies.htm).

Gelegentlich nutzen auch wir Cookies, damit wir die Seitennutzung effektiver gestalten können. Sie haben jedoch die Möglichkeit, den Browser so einzustellen, dass er Sie davon in Kenntnis setzt, wenn ein Cookie gesetzt wird. Sie können dann selbst entscheiden, ob Sie das akzeptieren wollen oder nicht.

4. Datenverwendung

Wir erheben, speichern und verarbeiten die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nur, soweit dies für die Abwicklung von Anfragen erforderlich ist. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterreichen, es sei denn, dass wir dazu in Folge zwingender gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind oder Sie zustimmen.

5. Einwilligung

Mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten willigen Sie in die beschriebene Verarbeitung der Daten und deren Verwendung ein. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden.

6. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffene*r

Sie haben die nachfolgend benannten Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie diese Rechte geltend machen wollen, richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 2 genannte verantwortliche Stelle. 

a) Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Sie haben jederzeit ein Auskunftsrecht über Ihre hier gespeicherten personenbezogenen Daten. Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke; 
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; 
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; 
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; 
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; 
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; 
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

b) Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung von uns verarbeiteter unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. In diesem Zusammenhang können Sie auch die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen.


c) Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben des Weiteren das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten sowie die Sperrung und Löschung falscher Daten zu verlangen, wenn einer der nachfolgend genannten Gründe vorliegt:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. 
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. 
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Unter den in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Unter den in Art. 20 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. 

f) Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Nach erfolgtem Widerspruch werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

g) Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling, Art. 22 DSGVO

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. 
Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt. 

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung 

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. 

i) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO 

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist. 


7. Weitergabe von Daten an Dritte, Datenübertragung an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Wir verwenden grundsätzlich Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb des VPK- Bundesverbandes e.V.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten, erhalten diese Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist. 

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern (sogenannte Auftragsverarbeitung), verpflichten wir die auftragsverarbeitenden Personen vertraglich dazu, Ihre personenbezogenen Daten nur im Einklang mit den Anforderungen des Datenschutzrechts zu verwenden. 

Eine Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sog. Drittstaaten) oder an Stellen oder Personen außerhalb der EU bzw. des EWR findet weder statt noch ist eine entsprechende Übermittlung geplant. 

 

8. Allgemeine Hinweise

a) Diese Datenschutz-Erklärung gilt für alle Internetauftritte des VPK-Bundesverbandes e.V.

b) Soweit der Internetauftritt Links zu anderen Webseiten enthält, weisen wir darauf hin, dass wir auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Webseiten keinen Einfluss haben und nicht kontrollieren können, wie deren Anbieter mit Ihren Informationen umgehen.

c) Diese Datenschutz-Erklärung gilt ab dem 21. Mai 2018. Soweit technische oder gesetzliche Änderungen dies erfordern, wird eine aktualisierte Datenschutz-Erklärung an dieser Stelle veröffentlicht, die dann ab dem Veröffentlichungsdatum gilt.